DIY ~ Geschenke aus der Küche: Baconsalz

Hallo liebe Feinschmecker,Baconsalz, Rezept, Geschenk aus der Küche, DIY

zu Weihnachten haben wir uns dieses Jahr ein besonderes Ziel gesteckt: für jeden lieben Menschen eine kleine Hyggebox zu basteln. Hygge ist das dänische Lebenskonzept, welches mutmaßlich dazu beiträgt, die Dänen zum glücklichsten Volk der Welt zu machen. Sie setzen auf gute Gesellschaft, Gemütlichkeit, Wärme, angenehmes Licht und natürlich leckeres Essen. Die schönen Dinge des Lebens.

Daher war für uns klar, in unsere Hyggebox, die glücklich machen soll, kommen auch selbstgemachte Köstlichkeiten. Diese stellen wir euch nun nach und nach vor. Vor Weihnachten ging es logischerweise nicht – die Beschenkten hätten hier bestimmt mitgelesen und dann wäre die Überraschung nur halb so gelungen. 😉

Weil die Optik so gut passte, haben wir unser Baconsalz einfach Bernstein genannt. Unsere Eltern wollten unbedingt nach unserem letzten Urlaub unsere Bernsteinbeute untereinander aufteilen… jetzt haben sie jeweils ein eigenes Glas. Schmeckt mit Sicherheit auch viel besser 😉

Baconsalz? Salziges Salz?

So ungefähr. Baconsalz, Rezept, Geschenk aus der Küche, DIYKnusprig getrockneter Bacon ist ansich recht salzig, gemischt mit grobem Meersalz potenziert sich der Salzgeschmack nicht unbedingt, jedoch gibt der Bacon unglaublich viel Würze ab. So könnt ihr bereits aus zwei Zutaten eine wunderbare Mischung zaubern, die köstlich zu Eiern (wir hatten es zu Rührei und gekochten Eiern), Bratkartoffeln oder cremigen Suppen schmeckt. Auch Salatsoßen und Kräuterbutter lassen sich damit aufpeppen.

Hübsch verpackt in kleine Weckgläser, sorgt das Geschenk auch für ein bisschen Nachhaltigkeit. Unsere Beschenkten können die Gläschen weiterhin benutzen, oder wenn sie mögen, sie auch gerne bei uns wieder auffüllen lassen. Das Salz werden wir auf jeden Fall in unsere Gewürzsammlung aufnehmen. Für die kommende Grillsaison ist es nicht wegzudenken.

 

 

5 from 1 reviews
DIY ~ Geschenke aus der Küche: Baconsalz
 
Autor:
Zutaten
  • 100g Bacon, in Scheiben
  • 150g Meersalz, grob
  • optional: 1TL geräuchertes Paprikapulver
Zubereitung
  1. die Baconscheiben am besten auf einen Grillrost legen, darunter ein tiefes Backblech (oder eine "Fettwanne"), und bei 200° Umluft kross backen lassen. Das dauert 10-15 Minuten.
  2. Danach die Baconscheiben auf einen Teller mit Küchenkrepp legen und abtropfen lassen.
  3. Ihr könnt die Scheiben auch auf ein Backblech mit Backpapier legen, dann müsst ihr sie etwas mit Küchenkrepp ausdrücken, um möglichst viel Fett herauszubekommen.
  4. Wenn der Bacon abgetropft ist, bröselt ihn klein und mischt ihn mit Salz (und optional: geräuchertem Paprikapulver).
  5. Für feinere Konsistenz könnt ihr die Mischung in einer Küchenmaschine mahlen, oder in eine Gewürzmühle füllen.

 

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Verfasst von:

Kreatives Chaosköpfchen. Kocht, backt, grillt, häkelt, strickt, malt, liest, probiert und genießt gerne und oft. Ein Tag ohne Bücher und Kaffee ist kein guter Tag... ;-)

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .