Rezept: Low Carb Brownies – der perfekte Schokohappen

Hallo liebe Feinschmecker,Low Carb, Brownies, Schokokuchen, Schokolade, Soulfood, Foodporn

Brownies sind das wahre Soulfood. Ein kleines, mega-saftiges Schokohäppchen für die Seele. Einfach auf die Couch kuscheln, ein großer Becher heisser Kakao dazu und dann mmmmmmmh, diese kleine Sünde auf der Zunge zergehen.

In der Low Carb – Ernährung ist es immer wieder problematisch, wenn man Schokogelüste hat. Gibt man nach, sprengt man seinen Kohlenhydratbedarf für den Tag meist mit einem Schlag. Auch das schlechte Gewissen und alte Gewohnheiten melden sich vorwurfsvoll, Wiederholungsgefahr nicht ausgeschlossen. Das muss aber gar nicht sein!

Wenn ihr wirklich Appetit auf Schokolade habt und trotzdem Lowcarb-konform essen möchtet, haben wir das passende Rezept für euch. Und bis auf Xucker braucht ihr keine Spezialzutaten, die teuer und schwer zu bekommen sind.

Low Carb und Schokolade? Ja nee, is klar…

Doch, das passt! Ihr müsst gar keine Spezialschokolade kaufen, wie Xukkolade*, die mit Süßstoff oder Xucker* hergestellt wurden. Es genügt völlig, (Edel-)Bitterschokolade zu verwenden. Aldi hat beispielsweise gute, günstige Edelbitterschokolade im Sortiment (Moser Roth), die einen relativ geringen Kohlenhydrat-/Zuckeranteil hat. Da sich in unserem Rezept 15 Gramm Schokolade tummeln und diese auf mehrere verteilt werden, kann man sich diese Leckerei ruhig gönnen. Ganz ohne schlechtes Gewissen!

Low Carb, Brownies, Schokokuchen, Schokolade, Soulfood, Foodporn

 

Tipp: Xucker bekommt ihr mittlerweile auch in vielen Supermärkten und Drogerien. Wenn ihr kleinere Mengen kaufen und testen wollt, empfiehlt sich dort ein Blick in die Regale zu werfen.

Als Abwandlung: Auch lecker sind die kleinen Häppchen, wenn ihr einen Esslöffel lösliches Kaffee-/Espressopulver dazu gebt.

5 from 1 reviews
Rezept: Brownies Low Carb
 
Autor:
Zutaten
  • 30 gr. geschmolzene Butter
  • 15 gr. geschmolzene Schokolade (mindestens 85% Kakaoanteil)
  • 50 gr. Xucker
  • 10 gr. Backkakao (entöltes, ungezuckertes Kakaopulver)
  • 1 Ei
  • 50 gr. gemahlene Mandeln
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Backpulver
  • Aromen (bei uns: Rumaroma)
Zubereitung
  1. Trennt das Ei und schlagt das Eiweiß steif.
  2. Verrührt das Eigelb mit dem Xucker, gebt eine Prise Salz und den Backkakao dazu.
  3. Schmelzt in einem Wasserbad die Schokolade mit der Butter.
  4. Gebt das Backpulver und die Mandeln in die Ei-Xucker-Masse, fügt Aromen nach Wahl hinzu.
  5. Rührt die fast abgekühlte Schoko-Butter in die Eimasse. Ungeduld zahlt sich nicht aus - ist die Schokobutter noch zu heiss, gerinnt euch die Eimasse und ihr habt Rührei.
  6. Gebt die gut verrührte Masse entweder in eine kleine Auflaufform, oder in kleine Silikonförmchen/Muffinförmchen. Wir haben Minikuchenformen, die wir zur Hälfte gefüllt haben. (Reichte für 6 kleine Förmchen)
  7. Backt die kleinen Förmchen 12 Minuten bei 160° (Umluft)
  8. Verzieren könnt ihr die kleinen Brownies mit geschmolzener Schokolade, gehackten Nüssen oder einem Puderxuckerguss.

 


*Erklärung:
Wir nutzen das Partnerprogramm von Amazon. Wenn ihr über unsere Links einkauft, bekommen wir eine kleine Provision, die wir für das Betreiben des Blogs nutzen – für euch entstehen keine weiteren Kosten!

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Verfasst von:

Kreatives Chaosköpfchen. Kocht, backt, grillt, häkelt, strickt, malt, liest, probiert und genießt gerne und oft. Ein Tag ohne Bücher und Kaffee ist kein guter Tag... ;-)

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.